Vorbereitig

   Vo miir uus gseh esch s'Wichtigschte bi de Vorbereitig, dass aues ime tadellose Zuestand esch. Lueg das aues parat liit, das im Thermometer ned lääri Batterie hesch und das aui Sache sehr suber si. Äbefaus esches höufrich ä Schriber und es Blatt Papier i de Nöchi z'haa, damit Mässwärt vorewäg chasch notiere. Witers würdi druf luege gnueg Zit z'haa. Bier braue brucht ä gwüssni Geduld und ja kei Stress.

Und logischwerwiis bevor überhoupt öppis chasch mache, muesch dir überlege wasSpeidel Braumeister Plus für es Bier dases söu wärde, dezue es passends Rezäpt gfinde und Zuetate beschaffe.

Ah ja, no so ä Banalität mit gravierende Uswirkige...bevor los leisch, lueg dass die Hähne aui dicht und richtig zue si!! Gloub'mers, ech weiss vo was ech rede...

Jetzt chunnt es bitz es schwierigs Thema, und das heisst Wasser. Es esch eso: d'Hefe macht s'Bier, aber de Brauer macht s'Brauwasser. Wenn zB es feins Pils wotsch mache, bruuchsch weichs Wasser. Da wo ech wohne esch s'Leitigswasser mittel-hert. Wenn ech die Wärt umrächne uf dütschi Härtigraad chume ech uf guet 12 dH. Wenn wotsch usegfinde wie hert dis Trinkwasser esch, chasch uf der Site vo dim Wasserversorger naaluege oder auf dere Site.

Wenn die Mässwärt mau zäme hesch, würd ech dier empfähle mau chli meh über's Brauwasser z'läse und wie mer das cha ufbereite. Secher ou sehr interessant si die Frage im Hobbybrauer Forum.

Am Ändi muesch dier eifach überlege, wie wit das jetzt wotsch triibe. Wenn mit dim Hahnewasser ned z'frede besch, chasch ou eifach passends Mineralwasser choufe. Für das esch ä Tabäue intressant, wo zeigt wie weles Mineralwasser zämegsetzt esch. Du chasch aber ou eifach mit däm Wasser wo de hesch probiere und luege was debii usechunnt. Wie hett damaus de Mittelmeier Michu bim bayrische Gammelfleisch-Skandal so träffend gseit: "Wenn's schmeckt..." ;-) So oder so esches immer Gschmacks-Sach. Füre Aafang esch das secher OK, früecher oder später aber wersch ned um das Thema umecho.